Vita

Birgit Weidner, geb. Kaltenmarkner, verbrachte ihre Kindheit in Burghausen.  Nach dem Abitur besuchte sie zwei Jahre die Georg-Muffat-Berufsfachschule für Musik mit Hauptfach Gesang.

An der Hochschule für Musik in Würzburg studierte sie anschließend Schulmusik für das Lehramt an Realschulen mit Gesang als Hauptfach bei Prof. Monika Bürgener sowie Cello als Pflichtfach. An der Universität Würzburg studierte sie das Unterrichtsfach Deutsch.

Seit 2005 unterrichtet Birgit Weidner an der Realschule Bad Griesbach die Fächer Musik und Deutsch und leitet dort verschiedene Schulbands.

Birgit Weidner tritt solistisch in verschiedensten Konzerten, vor allem im Passauer Raum, auf, so wirkte sie z.B. in der „Musical- und Operettengala“ in zahlreichen Konzerten im Passauer wie auch im Münchner Raum mit.

Bei den Passau Pops (klassisches Orchester mit Berufsmusikern aus dem Passauer Raum) war sie mehrere Jahre Solistin und mit den Programmen „Film- und Musicalmelodien“ sowie „Wien – Berlin – New York“ in vielen Konzerten im niederbayerischen Raum zu hören. In der neu renovierten Pockinger Stadthalle trat sie zweimal mit den Passau Pops in der Silvestergala zusammen mit Peter Tilch (Bariton) vom Stadttheater Passau auf.

Eine interessante Klangkombination eröffnete sich auch im Barockkonzert „Col legno e Voce“, in dem sie mit dem Trio „Col legno“ musizierte.

In der Konzertreihe „Pockinger Ohrenschmaus“ tritt sie regelmäßig mit verschiedensten regional bekannten Musikern auf,  so sang sie z.B. mit dem Tenor Jeffrey Nardone und dem Bariton Peter Tilch vom Stadttheater Passau. Unter dem Titel „Liebe, Drama, Frühlingszauber“ wurde diese Konzertreihe in der Pockinger Stadthalle sehr erfolgreich fortgesetzt.

Außerdem sang Birgit Weidner als Solistin in dem Konzert „Wunschlos bleiben – vom Zeichentrickfilm bis zum Musical“ mit dem Kurorchester Bad Füssing.

Seit September 2018 leitet sie die „gospel&more-singers“, einen Chor, den sie im September 2018 als Chorprojekt mit etwa 40 Mitgliedern gegründet hat.